Donnerstag, 18. Juni 2009

Kleines Video aus dem Ort

If you missed the Walking School Bus video on TV36, you can see it on the Internet. To see the video cut and paste it into your browser:
http://www.youtube.com/v/dLDMUl7hlvw&hl=en&fs=1&rel=0&color1=0x006699&color2.

Es wird zwar nicht unsere Schule und niemand von uns gezeigt, aber ein bissl vom Städtchen!

Montag, 15. Juni 2009

Und schon wieder was gewonnen

Bei Trader Joe, dem Öko-Supermarkt im Ort, kann man immer an einer Verlosung teilnehmen, wenn man mit Einkaufstasche erscheint. Monatlich werden $25 verlost. Diesmal war ich die glückliche Gewinnerin! Nach 2,25 Jahren wurde das aber auch mal Zeit! Was kostet es eigentlich in Deutschland, wenn man eine Tüte käuflich erwerben will? 30 cent? Die wären hier entsetzt!

So eine nette email von der Schuldirektorin

Dear Parents of Fifth Graders:

It must be hard to believe that your child’s elementary school experience is quickly drawing to a close! Before we send your child off to the intermediate school, we have a few final events planned. Many thanks to a wonderful committee of fifth grade parents!

· Wednesday, June 17 at 2 p.m. in the gym – Slideshow

The fifth graders and their teachers will have a special celebration time, a video retrospective of their years at Franklin School! The children will also share time with their friends and teachers signing their memory books. Parents are welcome to join us – please be seated in the balcony.

· Friday, June 19 at 9:00 a.m. in the gym - Awards Assembly

At this event many students from grades three through five receive awards for their performance in areas such as physical education, music, art and academic contests. Parents may attend and should be seated in the balcony.

· Friday, June 19th at 12:30 - Clap-Out

When the fifth graders exit the building for the last time on June 19, the entire school will “clap them out” by lining the hallways and clapping as they take a final walk though Franklin. Please join us by standing on the blacktop behind the school. The children will exit through the same door they use to enter the building in the morning. The viewing area will be marked with cones. Be sure to bring your cameras, and tissues!

· Friday, June 19th 7-9 p.m.– Fifth Grade Party

All fifth grade students are invited to attend the parent sponsored party at Roosevelt Intermediate School. Wear your T-shirts!

Life is a series of beginnings and endings and beginning again. As your child completes his/her time with us at Franklin School, he/she is prepared to enter a very exciting time of change and growth. It has been a privilege for all of us here at school to work with you and your child during their elementary years.

Freitag, 12. Juni 2009

Sommer?

Das ist doch kein Wetter?! Es regnet, regnet, regnet..... Unsere bisherigen, diesjährigen Gäste hatten ja soooo ein Glück! Ja, und hinzu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit, 95%. Und bisher war es wenigstens noch kühl (gestern nur 16°C), aber heute morgen meinte Marlon, draußen sei es wie im Schmetterlingshaus. Igitt!

Dienstag, 9. Juni 2009

Schultauglich

Trixi mußte heute in der Schule antanzen und vorlesen. Alle Kinder, die private Kindergärten besuchen müssen das tun. Der städtische Kindergarten testet intern selber. Sie hat bestanden. Konnte allerdings die Worte "bay" und "hay" nicht lesen. Das werden wir dann nochmal üben! (Ja, sie kommt in die erste Klasse!)

Tierlaute

German Imitation Actual Sound
kee ker ee kee cocka doodle doo
kwock ribbit
vow vow woof woof
vihihihi neh

Das hab ich in nem anderen blog (nothingforungood.com) geklaut. Angeblich geben die Deutschen die Laute von Tieren falsch wieder!!!

Montag, 8. Juni 2009

NEW MUSEUM

Steffen und ich hatten Samstag ab 1:00pm frei! Wir waren in SoHo kreuz und quer unterwegs und landeten zum Schluß im New Museum (www.newmuseum.org) Klasse!! Am Wochenende darf man auch raus auf den Balkon im siebten Stock und von da kann man prima auf alle Dachterrassen glotzen. Etwas schräg sind die Ausstellungsstücke, Installationen und Videos schon. Ganz harmlos, aber sehr ungewöhnlich ist eine schlafende Frau. Da steht ein Bett mit weißer Bettwäsche und es schläft eine echte Frau. Sie nimmt vorher Schlafmittel. Es ist immer eine andere. An Tagen mit kurzer Öffnungszeit eine Person für 6 Stunden und bei 9 Stunden Öffnungszeit 2x4,5 Stunden. Sehr schön!
Abends waren wir dann noch auf Arne´s Fete in Jersey City. Die Strawberry Margaritas haben etwas gegen die Hitze in seiner (balkonlosen!) Wohnung geholfen.

Samstag, 6. Juni 2009

Donnerstag, 4. Juni 2009

Schulstart und -wechsel

Eben hatte Trixi ihre Schnupperstunde in der Schule. Am 9. September wird es dann ernst. Sie werden 6 Parallelklassen mit je 22 Schülern haben. Wir hoffen sehr Marlons damalige Lehrerin zu erwischen! Trixi war sehr entspannt und fröhlich. Sie kennt einige Kinder vom Tanzen, Schwimmen oder auch nur vom Sehen. Von ihrem Kindergarten ist nur ein Junge dabei.

Ich glaub für Lauri wird der Wechsel zur Middle School dramatischer. Da gehen die 6. -8. Klässler hin. Es kommen dann die Fünftklässler von 3 Grundschulen zusammen. Momentan sind insgesamt 758 Schüler an der Schule. Und dort geht´s für ihn mit Französisch los.

Kein Mensch hier

Wir haben übrigens momentan keine Besucher. Die nächsten kommen erst am 22. Juli. Dafür kommen sie dann geballt: 10 Stück auf einmal!

Zwischenzeitlich sind wir demnächst in Urlaub und diesen organisier ich jetzt in meiner knappen Freizeit. Wir fliegen nach San Francisco und dann geht´s weiter in den Yosemite National Park, Death Valley, Zion National Park, Bryce Canyon, Page, Monument Valley, Gran Canyon, Sedona, Las Vegas. Wer gute Tipps dazu hat kann sich gerne melden!

Wir müssen hier dringend mal weg. Es regnet "immer" und hatte heute früh 10°C. Im Death Valley werden wir bei ca. 44°C dann ganz schön hecheln!

Haarschnitt

Marlons Haare waren recht lang. Ja richtig! Sie WAREN es. Letzte Woche ließ er sich von allen Kousinen, Geschwistern, Tante, Onkel, Mutter zum Friseur begleiten. Erst wurden sie ihm gewaschen und mit viel Conditioner kämmbar gemacht und dann kam ein richtig langes Stück, ca. 20cm ab. Jetzt sind sie nur noch schulterlang. Und dann wurden sie gefönt, über eine große Rundbürste. Er sah danach aus wie ....ein MÄDCHEN!!! Die Haare waren ein Traum, aber nicht für einen Jungen! 10 Minuten war es OK für ihn und dann ging das Jammern los. Irgendwie überstanden wir den restlichen Nachmittag, aber am nächsten Morgen war er untröstlich, verkroch sich in eine Zimmerecke und weinte leise vor sich hin. Bitter! Ich versprach ihm, gleich nach der Schule nochmals zum Friseur zu gehen. (Obwohl ich ja üüüberhaupt nicht will, dass er sie sich "richtig" kurz schneidet!) Half alles nix. Dann ließ er sich überzeugen, dass wir sie nochmals waschen und fönen und sie dabei ordentlich verstrubbeln. Normalerweise wehrt er sich mit Händen und Füßen gegen Haarewaschen! Ich bemühte mich, sie möglichst unordentlich zu machen und dann war er zufrieden und zog ab in die Schule! Es dauert sicher sehr lang, bis er mal wieder zum Friseur geht. Oder er läßt dann nur die Spitzen schneiden!

Dienstag, 2. Juni 2009

Wer rettet den Hasen?

Ein kurzes, leicht makabres Spiel.
Rette den Hasen! Die Zeit drängt.
bunny
(Ein Klick aufs Bild bringt Dich zur Seite)

Nein. Fragt bloss nicht.